Schmutzfrachtermittlung mittels Probenehmer

Aufgabenstellung

  • Ereignisbezogene Erfassung der Entlastungs-menge bei einzelnen Ereignissen
  • Ereignisbezogene Probenahme im Entlastungsfall bei einzelnen Ereignissen
  • Einrichtung einer Ereignisalarmierung zur umgehenden Probenentnahme nach Ereignis

Planung / Konzeption

  • Projektplanung und Erörterung aller erforderlichen Randbedingungen
  • Vorbesichtigung mit allen Beteiligten und Erörterung von Lösungsmöglichkeiten
  • Organisation der Arbeitsprozesse zur Gewährleistung einer sachgerechten Probenverarbeitung und der entsprechenden Alarmpläne
  • Einrichtung eines Meldesystems per GPRS zur automatisierten Benachrichtigung bei Ereignisbeginn und Ereignisende
  • Ausbau der Messtechnik nach Erreichen des Messzieles

Durchführung

  • Messstellenspezifischer Einbau und Inbetriebnahme der Messtechnik
  • Einweisung des Auftraggebers zur Bedienung des Probenehmers
  • 14-tägige Vorort-Wartung der Messtechnik
  • Regelmäßige Sichtung und Sicherung der Messdaten
  • Probenahme Protokollierung
  • Einrichtung eines Datenfernzugriffs zur umgehenden Ereigniskontrolle

Daten

  • Sicherung der Rohdaten in einer Datenbank
  • Daten- und Plausibilitätsprüfung (Software: WISKI, Kisters AG)
  • Datenauswertung nach Zielvorgabe des Auftraggebers
  • Probenahmeprotokollierung und Ergebnis-sicherung

Datenübergabe

  • Projektabschluss-CD: visuelle Darstellung der Daten (Tages- und Wochengrafiken), Einpflegen von Konzentrations- und Frachtergebnissen
  • Ausführliche Messstellendokumentation
  • Übergabe der Daten in gängigen Formaten (*.txt, *.xls, *.xlsx, ....)
  • Ausführlicher Projektbericht

Wir halten Sie auf dem Laufenden.

Erfahren Sie alles Wissenswerte rund um NIVUS - Produktneuheiten, Sonderaktionen, Veranstaltungen, Praxisbeispiele und vieles mehr.