Füllstandssensoren

ET4 Kompaktelektrode

Artikel Nr. KSE0 ET

zur konduktiven Erfassung von Füllständen

Die Elektroden mit integrierter Auswerteelektronik zur konduktiven Erfassung, Steuerung und Regelung von Füllständen

Beschreibung
  • Kompaktbauweise mit integrierter Auswerteelektronik
  • Kostengünstig in der Anschaffung 
  • Einfach zu installieren
  • Robust
  • Einstellbare Empfindlichkeit
  • Einstellbare Schaltverzögerung
  • Potentialfreier Ausgang

Die Elektroden werden zur konduktiven Erfassung von Grenzständen eingesetzt. Die Einsatzmöglichkeiten erstrecken sich auf alle Bereiche, in denen flüssige leitfähige Medien zu erfassen, zu steuern oder zu regeln sind. 

Es können sowohl Grenzwertmeldungen (Überlauf, Trockenlauf, Max-Alarm), als auch Min./Max.-Steuerungen, Pumpensteuerungen (Hysterese) realisiert werden.

 

Aufbau

Die Kompaktelektrode ET-4 ist zur optimalen Ausnutzung begrenzter Platzverhältnisse Vor-Ort einsetzbar. Die Elektrode besteht aus einem Gehäuse, das bis zu 5 Stabelektroden aufnehmen kann. Zur Befestigung des Gehäuses dient ein Anschlussgewinde G1¼". Die Auswerteelektronik ist im Gehäuse integriert und je nach Typ mit 1 bis 4 Ausgangsrelais bestückt.

 

Funktion

Beim Eintauchen der Elektroden in eine leitfähige Flüssigkeit fließt ein geringer Wechselstrom. Dieser Wechselstrom wird vom Schaltverstärker (Elektrodenrelais) ausgewertet. Bei Überschreiten eines einstellbaren Triggerwertes wird das jeweilige Relais geschaltet.

Die Empfindlichkeit und die Schaltverzögerung sowie die Zweipunktregelung für Pumpen-steuerungen können am Gerät über DIP-Schalter vorgewählt werden.

 

Typische Anwendungen für die Kompaktelektroden

  • Schächte/Behälter mit Pumpensteuerung
  • Überflutungsmeldungen und Grenzstandüberwachungen
  • Grenzwertmeldungen zur Freigabe/Zählung an Regenbehandlungsanlagen
  • Trockenlaufschutz
  • u.v.m.
Technische Daten
Allgemein
Schaltverzögerung

0,5 oder 2 Sekunden

Ansprechempfindlichkeit

3 KΩ; 10 KΩ; 30 KΩ; 100 KΩ

Relais

1 bis 4 (pro Grenzwert 1 Relais, Öffner)

belastbar bis 230 V AC / 3 A (cos.  0,9

Schaltleistung max. 500 VA/150 W

 

Luftfeuchtigkeit

max. 90 %, nicht kondensierend

Lagertemperatur

-20 °C bis +85 °C

Einsatztemperatur

-20 °C bis +85 °C

Anschlussgewinde

G1¼”

Materialien

Gehäuse: Polypropylen

Schutzart: IP 65

Stäbe: Edelstahl 1.4571

Beschichtung: Polyamid

 

max. Betriebsdruck

10 Bar

Stablänge

1 – 3 Meter

Elektrodenanzahl

2 - 5

Leistungsaufnahme

2 W

Spannungsversorgung

24 V DC ±15 %

Technische Änderungen vorbehalten.

Downloads

Datenblatt Kompaktelektrode ET-4xx

Kompaktelektrode mit integrierter Auswerteelektronik

Betriebsanleitung OCM Pro CF

Betriebsanleitung für Messgerät OCM Pro CF

EG Baumusterprüfbescheinigung Grenzstandsonden

EG Baumusterprüfbescheinigung Grenzstandsonden und Überspannungsschutzelemente

EG Baumusterprüfbescheinigung Messumformer OCP

EG Baumusterprüfbescheinigung Messumformer OCP inkl. Ergänzungen

Auswahlkriterien für OCM Pro CF

Auswahlkriterien für den OCM Pro CF Messumformer

Konformitätserklärung OCM Pro CF

Durchflussmessumformer stationär
OCM Pro CF

Zubehör
verwandte Produkte

Passendes Produkt nicht gefunden?

Produktberatung

Sie möchten bestens über unsere Produkte informiert werden? Unsere Spezialisten erarbeiten gerne mit Ihnen gemeinsam die perfekte Systemlösung für Ihre Anwendung.

Service

Sie haben Fragen zu NIVUS-Produkten bei Ihnen im Einsatz – dann sind Sie bei der Hotline genau richtig.

Guten Tag
Gerne sind wir bei Fragen rund um Wasser und Digitalisierung für Sie da. Wir freuen uns auf Ihren Anruf oder Ihre E-Mail-Nachricht.
Team NIVUS
Im Täle 2
75031 Eppingen